Praxis für Psychotherapie

Erfahrungsorientierte Psychotherapie & Gesprächsgruppen

Den Ängsten und Depressionen davon laufen

Angst

Drei Mal die Woche? Schaffen wir doch, oder?

Studien haben gezeigt, dass schon ein 15 min Workout 3x die Woche das Risiko für Depressionen signifikant senkt.

Bewegung! Einfach unschätzbar.

In unserem Körper bauen sich enorme neuronale Spannungen auf und die müssen raus! Sonst werden wir krank.
Wenn Sie sonst nie zum Joggen gehen - jetzt ist die Zeit dafür, anzufangen. Es sind sowieso nur wenig Leute draußen unterwegs, die Sie dabei sehen.
Und das Wichtigste dabei: Kein Ehrgeiz, bitte. NULL Ehrgeiz!
Keine Vorgaben, was erreicht werden muss, keine Bewertungen.
Einfach laufen, solange es sich gut anfühlt, dann weitergehen, und wenn Atem und Beine sich erholt haben wieder ein Stück weiterlaufen.
Das hier ist kein Wettbewerb, niemand schaut zu, niemand bewertet Sie. Und Ihr innerer Kritiker darf mal den Mund halten und mitlaufen. Soll der doch erstmal beweisen, dass er das besser kann.

Und jetzt kommt der Text, den ich stoisch jedem meiner Klienten erzähle (Ist einer von Ihnen hier? Dann können Sie das jetzt überspringen), nämlich wie ich persönlich jedes Mal aufs Neue meinen inneren Schweinehund überwinde:
Denn wenn ich längere und ausgiebigere Gedanken da hinschicke, wie es dann wohl sein wird, wenn ich laufe, wird es anstrengend sein?, kann ich das? weht ein kühler Wind?, könnte es anfangen zu regnen? ob ich nicht doch lieber auf dem Sofa sitzen bleiben sollte und, und, und..., dann wird das ja eh nichts. Das kennt doch jeder, oder?
Also stehe ich völlig mechanisch auf und ohne irgendeinen Gedanken daran zu verschwenden, ziehe ich meine Laufklamotten an, schnüre meine Laufschuhe, greife Handy und Ohrstöpsel (für Musik) und meinen Schlüssel, mache die Haustür auf und laufe los.
Nicht. Drüber. Nachdenken.
Übrigens auch ein probates Mittel für alles andere, was sinnvoll ist, was Sie aber nicht hinkriegen, weil Sie es sich vorher kunstvoll zerdacht haben.

Ach ja, und falls jetzt jemand, meint, "joggen geht einfach gaaar nicht", ok, dann gehen Sie spazieren, mit Phasen von richtig zügigem, schnellem Gehen, denn körperliche Aktion ist gefordert. Oder suchen Sie sich indoor Bewegung in Form von Gymnastik, Zumba o.ä. - Youtube platzt vor Anleitungen für jegliche Art von Bewegung.
Also denken Sie dran: Drei Mal die Woche. Mindestens 15 min. Ohne Nachdenken.