Praxis für Psychotherapie

Erfahrungsorientierte Psychotherapie & Gesprächsgruppen


Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers

Wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Psychotherapie haben vielfach belegt, dass für den Erfolg einer Therapie nicht so sehr die Methode und die einzelnen Interventionen Ausschlag gebend sind, als viel mehr die Haltung des Therapeuten zum Klienten und somit die Therapiebeziehung zwischen Klient und Therapeut.

Der Kern dieser heilsamen Haltung besteht aus drei Aspekten:

1. der Einfühlung des Therapeuten (Empathie),

2. der uneingeschränkten Annahme (Akzeptanz) des Klienten durch den Therapeuten: das Empfinden, das Verhalten, die Konflikte, die seelischen Beschwerden des Klienten finden keinerlei Bewertung. Im Sinne des humanistischen Verständnisses wird davon ausgegangen, dass der Klient für alles gute Gründe hat und bis zum heutigen Zeitpunkt keinen anderen Weg hat gehen können. Die Basis für die Beziehung vom Therapeut und Klient ist die bedingungslose Wertschätzung.

3. der Echtheit des Therapeuten (Kongruenz). Während etwa in der klassischen Psychoanalyse der Therapeut sich wie ein weißes Blatt Papier als Projektionsfläche gibt, indem er neutral, emotionslos in Distanz bleibt und dadurch ein deutliches Gefälle zwischen Therapeuten und Klienten entsteht, ist das Verständnis von der therapeutischen Beziehung in den humanistischen Therapien ein ganz anderes: Der Therapeut ist niemand, der aufgrund seiner Profession und seines Wissens hierarchisch höher angesiedelt ist als der Klient/Patient und er bleibt echt, er versteckt sich nicht hinter Floskeln und einer Fassade. Es geht um autoritätsfreien Umgang auf Augenhöhe, so wie um Authentizität und um Transparenz.

Ich beurteile und belehre Sie nicht, ich verstehe mich nicht als Expertin und Sie als Laien, denn der Experte für Ihr Leben sind Sie, - und ich bin die Begleiterin, die Ihnen hilft, Dinge neu und anders wahrzunehmen und anzugehen. Und auch wenn Sie nicht den Finger darauf legen können - Sie spüren sehr genau, wenn die Haltung ihres Therapeuten gekünstelt ist. Ich dagegen begegne Ihnen unverstellt und echt und ich bleibe für Sie transparent, auch in meinen Gedanken rund um Ihre Therapie.