Praxis für Psychotherapie

Erfahrungsorientierte Psychotherapie & Gesprächsgruppen


Aufstellungen nach Moreno

Inneres spielerisch nach außen zu bringen, egal ob z.B. Konflikte oder Gefühlszustände, ob Persönlichkeitsanteile oder vielleicht Familiensysteme, dies ist das Ziel von jeglicher Aufstellungsarbeit. Indem aus inneren Konstrukten Ereignisse im dreidimensionalen Raum werden - sichtbar, greifbar, erlebbar - setzen sich unweigerlich innerseelische Prozesse in Gang. Häufig mit beeindruckender Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit, wo es sonst monatelange Gesprächssitzungen gebraucht hätte.

Unter meiner Begleitung und im geschützen Rahmen meiner Praxis können Sie sich ganz neue Perspektiven AUF Ihr Leben und ganz neue Standpunkte IN ihrem Leben "erspielen". Und jeder große und kleine Schritt, den Sie dort tun, wird in den nachfolgenden Sitzungen behutsam nachbearbeitet und integriert.

Ich biete kein Familienstellen nach dem Prinzip Hellinger an, da ich dieses System nicht für seriös und verantwortbar halte. Unkontrolliertes Mitspielen von Eigenthemen der Stellvertreter auf der einen Seite und Hellingers fragwürdiges reaktionär-patriarchales Konzept familiärer Ordnung auf der anderen Seite seien hier als kurze Kritikpunkte benannt. (Gerne erläutere ich meine Vorbehalte im persönlichen Gespräch genauer, hier allerdings ist nicht der geeignete Rahmen dafür.)

Stattdessen aber organisiere ich gerne, wenn genügend Interessenten Bedarf anmelden, einen Gruppenabend zur Aufstellung nach Morenos Konzept, das bei ihm den Namen 'Psychodrama' trägt (Drama = Schauspiel, nicht wegen besonderer Tragik!). Hier bleibt der Aufstellende Herr des Geschehens, verwirklicht seine ureignen Themen und die Ergebnisse bleiben offen und individuell.